Erfolgreiche Leistungsprüfung "Die Gruppe im Löscheinsatz"


22 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Langweid traten zur Leistungsprüfung „Die Gruppe im Löscheinsatz“ an. Drei Prüfungsdurchgänge waren hierzu erforderlich. Besonders spannend war es für ein Team der Jugendfeuerwehr, das sich ihrer ersten Leistungsprüfung stellte. Mit Patrick Theis und Anton Füleki erreichten zwei Feuerwehrmänner das höchste Leistungsabzeichen der Stufe Gold/Rot. Auch das Prüferteam um Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister war von den gezeigten Leistungen überzeugt und konnte allen Prüflingen die verdienten Abzeichen überreichen.

 

Bei allen Prüfungsdurchgängen meisterten die Langweider Feuerwehrler die einzelnen Prüfungsteile Knoten und Stiche, Löschaufbau und Kuppeln einer Saugleitung im Rahmen der vorgesehenen Zeit- und Fehlervorgaben. Spannend war es für ein Team aus der Jugendfeuerwehr. Für die Nachwuchsfeuerwehrkräfte war es nämlich die erste Leistungsprüfung. Gut vorbereitet von Jugendwart Thomas Hörmann zeigten sie, dass die feuerwehrtechnischen Handgriffe sitzen. Aber auch die anderen beiden Teams um den erfahrenen Gruppenführer Patrick Theis überzeugten mit einem umsichtigen und routinierten Prüfungsablauf. Auch die teilnehmenden vier Feuerwehrfrauen der aktiven Wehr Caroline Schiestel, Sabrina Dehm, Katrin Hochhuber und Magdalena Utz zeigten eine tadellose Leistung. Gruppenführer Patrick Theis und Maschinist Anton Füleki spielten bei ihrer letzten Leistungsprüfung ihre ganze Routine aus und überzeugten auf ihren wichtigen Positionen mit einem souveränen Auftritt. Besonders gelobt wurde Manuel Faulhaber von der Jugendfeuerwehr. Er unterzog sich einem regulären Prüfungsdurchgang, bei dem die Positionen ausgelost werden.

 

Nach den bestandenen Prüfungen freute sich Langweids Kommandant Markus Kopold und Stellvertreter Stephan Kratzer über die gelungenen Leistungstests ihrer Schützlinge und bedankten sich für den großen Übungsfleiß. Aus den Händen von Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister und den Schiedsrichtern Kreisjugendwart Bernd Schiffelholz und Kreisbrandmeister Martin Metzger erhielten folgende Feuerwehrleute das Leistungsabzeichen der Stufe Bronze: Sandra Hasmüller, Alicia Kosek, Matthias Blaschke, Kaan Moustafa, Simon Strempfl, Franziska Machold, Sebastian Thoma und Manuel Faulhaber. Silber gab es für Dominik Greppmeier, Florian Keil, Markus Steigleder, Magdalena Utz, Sabrina Dehm und Katrin Hochhuber. Das Abzeichen der Stufe Gold erzielten Martin Mayer und Simon Faulhaber. Gold/Blau gab es für Caroline Schiestel und Otto Pauli. Das zweithöchste Abzeichen der Stufe Gold/Grün ging an Dominik Kratzer und Christopher Wollmann. Das höchste Abzeichen der Stufe Gold/Rot nahmen Patrick Theis und Anton Füleki in Empfang (art).

 

 

Das Prüferteam Kreisbrandmeister Martin Metzger, Kreisbrandmeister Wolfgang Baumeister und Kreisjugendwart Bernd Schiffelholz (von links).

 

 

Die Positionen werden ausgelost.

 

 

Prüfungsteil Knoten und Stiche, Rettungsknoten.

 

 

Prüfungsteil Kuppeln einer Saugleitung.

 

 

Spannung bei der Trockensaugprobe.

 

 

Jugendfeuerwehrler beim Prüfungsteil Knoten und Stiche.

 

 

Die Teilnehmer beim Gruppenfoto.

 

 

Stellvertretender Kommandant Stephan Kratzer (links) und Kommandant Markus Kopold (rechts) gratulieren Anton Füleki (zweiter von links) und Patrick Theis (zweiter von rechts) zum höchsten Leistungsabzeichen der Stufe Gold/Rot.

 

 

Bilder: Buchart

 

 

Style Setting

Fonts

Layouts( inner pages )

Direction

Template Widths

px  %

px  %