Großer Andrang beim Maschinistenlehrgang in Langweid

Zweiunddreißig gut ausgebildete Maschinisten verstärken die freiwilligen Feuerwehren im Landkreis Augsburg. Zwanzig Feuerwehren, überwiegend aus dem nördlichen Lankreis, haben ihre Nachwuchskräfte zum Maschinistenlehrgang nach Langweid geschickt. „Der Maschinist ist eine der wichtigsten und verantwortungsvollsten Positionen im Feuerwehreinsatz“, fasste Lehrgangsleiter Kreisbrandmeister Stephan Dietrich beim Abschluss des Lehrgangs zusammen.

 

 

Mit 29,5 theoretischen und praktischen Ausbildungsstunden erwartete die Teilnehmer des Lehrgangs „Maschinist für transportable Pumpen und Löschfahrzeuge“ ein ambitioniertes Programm. Die acht Unterrichtseinheiten in zwei Wochen neben Beruf und Schule durchzuziehen verdient höchste Anerkennung, betonte Stephan Dietrich. Den technisch interessierten Feuerwehrnachwuchskräften bot sich ein interessantes Lehrgangsprogramm in Theorie und Praxis. Mit der Vorstellung der gängigen Löschfahrzeuge, ergänzt durch Motorenkunde, ging es gleich interessant los. Dann drehte sich fast alles um das Thema Löschwasser und Pumpen. Ausbildungselemente wie Löschwasserentnahmestellen, Wasserförderung, Feuerlöschkreiselpumpen, Saug- und Tankbetrieb wurden von verschiedenen Referenten vorgestellt. Mit Vorbau- und Heckpumpen, verschiedenen Tauchpumpen und Stromerzeugern wurde der richtige Umgang mit feuerwehrtechnischen Gerätschaften vermittelt und geübt. Breiten Raum in Form einer praktischen Übung nahm auch die Aufgabenstellung der Wasserförderung über lange Schlauchstrecken ein. Den Abschluss bildete dann ein anspruchsvoller Prüfungsteil, den alle Teilnehmer mit Bravour meisterten. Bei der Übergabe der Urkunden freute sich Lehrgangsleiter Dietrich über die super Mitarbeit der frisch gebackenen Maschinisten, betonte aber auch, dass der Lehrgang nur Grundkenntnisse vermitteln könne und nun intensive praktische Übung erforderlich wäre. Auch die weiteren Ausbilder Kreisbrandmeister Erwin Gumpinger, Johannes Schabert, Artur Scheurer und Sebastian Andersch wünschten den Prüflingen viel Erfolg bei der Anwendung der neu erworbenen Kenntnisse. Dank galt auch der Freiwiligen Feuerwehr Langweid für die Bereitstellung der erforderlichen Rahmenbedingungen. Die Lehrgangteilnehmer kamen von den Freiwilligen Feuerwehren aus Achsheim, Affaltern, Biberbach, Eisenbrechtshofen, Ellgau, Erlingen, Gablingen, Herbertshofen, Heretsried, Königsbrunn, Kühlenthal, Langenreichen, Langweid, Lützelburg, Markt, Meitingen, Nordendorf, Ortlfingen, Stettenhofen und Westendorf. (art)

 

 

Die Teilnehmer des Maschinistenlehrgangs in Langweid mit den Ausbildern.

 

 

Foto: Johann Buchart

 

 

Style Setting

Fonts

Layouts( inner pages )

Direction

Template Widths

px  %

px  %